Home Kontakt Versand AGBs Impressum


Epoxydharze
Polyesterharze
Polyurethanharze
Verstärkungsfasern (Glas, Kohlenstoff, Aramid)
Sandwichwerkstoffe
Designoberflächen
Modellbau-Hartschaum
Vakuum-Technik
Platten und Profile (rund, halbrund, rechteck) aus CfK und GfK
Trennmittel
Silikonkautschuk- Gießmassen
Füllstoffe/Hilfsmittel
Polyesterspachtel
Schutzausrüstung
Spezialscheren, Rollschneider
Sekundenkleber
Aceton, Styrol, Paraffin
Meß-, Transport- und Lagergebinde
Rillendübel, Einschlagmuttern
Härter/Beschleuniger für Polyesterharze



Flug- und Schiffsmodellbau

maritime Anwendungen
(Boote, Yachten u.a.)

Surfboard- und Kiteboard-Bau



Epoxid-Laminierharz-Systeme


Tabelle: Übersicht der wichtigsten Verarbeitungs- und Anwendungsdaten (ca.-Angaben)
Epoxid-Laminierharz Typ EP 211 EPL 285
Härter Typ EPH 411 EPH 285
Mischungsverhältnis
(Gewichtsteile)

Mischungsverhältnis
(Volumenteile)

100 : 20


100 : 24

100 : 40


100 : 50

Mischviskosität bei 25 °C 500 - 1000 mPas 300 - 500 mPas
Topfzeit (100 g / 20 °C) ca. 30 - 35 Minuten ca. 40 - 50 Minuten
Anhärtung bei 20 - 25 °C 24 - 48 Stunden ca. 24 Stunden
Nach-/Aushärtung 1 - 2 Stunden bei 100 - 130 °C ca. 15 Stunden bei 55 °C
Wärmeformbeständigkeit nach Martens (je nach Härtebedingungen) ca. 120 °C ca. 70 °C bis ca. 90 °C
besondere Merkmale - sehr hohe Wärmeformbeständigkeit
- ausgezeichnete statische und thermische Festigkeiten
- niedrigviskos
- Laminate mit hoher statischer und dynamischer Festigkeit
- gute Eigenschaften schon bei Raumtemperaturhärtung
- nach Temperung vom Luftfahrt Bundesamt zugelassenes Laminierharzsystem.
Allgemeine Anwendung (Auswahl) - für statisch und thermisch hochbeanspruchte Form- und Bauteile. - Herstellung von statisch und dynamisch hochbelasteten Bauteilen.
typische Anwendungsbeispiele (Auswahl) - Vakuumtiefziehformen, beheizte Formplatten, Schäumformen, Pressformen... - ferngesteuerte und bemannte Segel- und Motorflugzeuge...


Epoxid-Laminierharz-System EP 211/EPH 411

Niedrigviskoses, ungefülltes Epoxyd-Harz/Härter-System mit günstigen Durchtränkungs- und Benetzungseigenschaften an der Verstärkungsfaser zur Erzielung hochfester Laminate, wobei hier eine ausserordentlich hohe Wärmestandfestigkeit erzielt werden kann. Zur Erzielung optimaler Eigenschaften sollte nachgetempert werden (z.B. 1 - 2h bei 100 - 120 °C bzw. bei späterer Einsatztemperatur).

EP 211/EPH 411

 

Mischungsverhältnis (Harz : Härter) : 100 : 20 (Gewichtsteile)
    100 : 24 (Volumenteile)
Topfzeit der Mischung (100g-Ansatz/20 °C) : ca. 30 - 35 Minuten
Härtung (mind. 20 °C) : ca. 24 Stunden

Liefergrössen:

Gebinde-Harz EP 211 1,00 kg 4,00 kg 10,00 kg
Gebinde-Härter EPH 411 0,20 kg 0,80 kg 2,00 kg
Gebindeeinheit 1,20 kg 4,80 kg 12,00 kg
Endpreis in € 29,10 102,34 241,80
Grundpreis pro kg in € 24,25 21,32 20,15

Produktinformationen:

Technisches Merkblatt

Hinweis!
Harz und Härter sind Gefahrstoffe nach EG-Richtlinien/GefStoffV. Im technischen Merkblatt finden Sie neben den Einsatz- und Verarbeitungsdaten auch Gefahren-, Sicherheits- und Entsorgungshinweise.


Epoxid-Laminierharz-System EPL 285/EPH 285

Niedrigviskoses, lösungsmittel- und füllstoffreies Laminierharz/Härter-System zur Herstellung von statisch und dynamisch hochbelastbaren Bauteilen. Zur Kennung ist der Härter blau eingefärbt. Dieses System bieten wir im wesentlichen unter 3 Hauptkriterien an:
  1. Sowohl Harz als auch Härter sind physiologisch recht günstig. Beide Komponenten haben sehr geringen Eigengeruch.
  2. Zulassungen vom Luftfahrt-Bundesamt (LBA) für die Verarbeitung mit Glas-, Kohlenstoff- und Aramidfasern für die Herstellung von Bauteilen für bemannte Motor- und Segelflugzeugen liegen vor.
  3. Ausserordentlich niedrige Mischviskosität.


Mischungsverhältnis (Harz : Härter) : 100 : 40 (Gewichtsteile)
    100 : 50 (Volumenteile)
Topfzeit der Mischung (100g-Ansatz/20 °C) : ca. 50 - 60 Minuten
Härtung (mind. 20 °C) : ca. 24 Stunden. Anschließendes Nachwärmen (Tempern) bei 50 °C bis 55 °C über ca. 15 Stunden.

Nach Anhärtung bei Raumtermperatur sind die Laminate entformbar und bearbeitbar. Die Oberfläche ist klebfrei und glänzend. Anwebdungsgebietlich lknn das Epoxid-Laminierharz-System EPL 285/EPH 285 auch ohne anschließende Temperung eingesetzt werden, wenn auf die hohe Warmfestigkeit und Lufttüchtigkeit verzichtet werden kann. Die angegebenen Endeigenschaften werden jedoch erst nach Temperung erreicht.

Liefergrössen:

Gebinde-Harz EPL 285 0,50 kg 1,00 kg 2,00 kg 5,00 kg 10,00 kg 30,00 kg
Gebinde-Härter EPH 285 0,20 kg 0,40 kg 0,80 kg 2,00 kg 4,00 kg 12,00 kg
Gebindeeinheit 0,70 kg 1,40 kg 2,80 kg 7,00 kg 14,00 kg 42,00 kg
Endpreis in € 24,05 39,70 72,30 164,92 308,98 866,04
Grundpreis pro kg in € 34,36 28,36 25,87 23,56 22,07 20,62

Produktinformationen:

Technisches Merkblatt

Hinweis!
Harz und Härter sind Gefahrstoffe nach EG-Richtlinien/GefStoffV. Im technischen Merkblatt finden Sie neben den Einsatz- und Verarbeitungsdaten auch Gefahren-, Sicherheits- und Entsorgungshinweise.



Tabelle: Übersicht der wichtigsten Verarbeitungs- und Anwendungsdaten (ca.-Angaben)
Epoxid-Laminierharz Typ LR 385
Härter Typ LH 386
Mischungsverhältnis
(Gewichtsteile)

Mischungsverhältnis
(Volumenteile)

100 : 35


100 : 43

Mischviskosität bei 25 °C ca. 500 mPas
Topfzeit (100 g / 20 °C) ca. 120 Minuten
Anhärtung bei 20 - 25 °C ca. 24 Stunden
Nach-/Aushärtung ca. 15 Stunden bei 55 °C
Wärmeformbeständigkeit nach Martens (je nach Härtebedingungen) ca. 78 °C bis 103 °C
besondere Merkmale - niedrigviskos
- Laminate mit hoher statischer und dynamischer Festigkeit
- nach Temperung vom Luftfahrt Bundesamt zugelassenes Laminierharzsystem.
Allgemeine Anwendung (Auswahl) - Herstellung von statisch und dynamisch hochbelasteten Bauteilen.
typische Anwendungsbeispiele (Auswahl) - ferngesteuerte und bemannte Segel- und Motorflugzeuge...


Epoxid-Laminierharz LR 385 mit Härter LH 386

Neu entwickeltes, niedrigviskoses, lösemittel- und füllstoffreies Epoxid-Harz/Härter-System für die Verarbeitung von E-Glas-, Kohlenstoff- und Aramidfasern. Das System eignet sich zur Herstellung von statisch und dynamisch hochbelastbaren Bauteilen.

Das System ist ein vom Luftfahrt-Bundesamt zugelassenes Laminierharz-System und erfüllt die Anforderungen für:

  • Segelflugzeuge und Motorsegler (Einsatztemperatur - 60 °C bis + 54 °C) nach einer Temperung bei 80 °C über 15 Stunden
  • Motorflugzeuge (Einsatztemperatur - 60 °C bis + 72 °C) nach einer Temperung bei 80 °C über 15 Stunden.

Weitere Einsatzgebiete:

  • Boots- und Schiffbau
  • Sportgeräte
  • Modellbau
  • Formen- und Vorrichtungsbau
  • industrielle Gebrauchsteile usw.

Besondere Merkmale:

  • aussergewöhnlich gute physiologische Verträglichkeit
  • Topfzeit von ca. 120 Minuten
  • die Härterkomponente (LH 386) ist zur besseren Kennung blau indiziert.
- - LR 385 LH 386
Mischungsverhältnis Gewichtsteile 100 35
Mischungsverhältnis Volumenteile 100 43
Mischviskosität bei 25 °C mPa*s - ca. 500

- LR 385/LH 386
Topfzeit 100g-Ansatz bei 20 °C ca. 120 Minuten
Gelierzeit
- Schichtstärke 1 mm bei 20-25 °C
- Schichtstärke 1 mm bei 40-45 °C

ca. 4-5 Stunden
ca. 90-110 Minuten
Anhärtung ca. 24 Stunden
bei 20-25 °C
Nach-/Aushärtung ca. 15 Stunden bei 55 °C
Glasübergangstemperatur (Tg)
- Nachhärtung 15 h bei 50 °C
- Nachhärtung 15 h bei 80 °C

ca. 78 °C
ca. 103 °C

Nach der Anhärtung bei Raumtemperatur sind die Laminate entformbar und bearbeitbar. Die Oberfläche ist klebfrei und glänzend.

Lagerung:

Grundsätzlich empfehlen wir, die Menge der Harz/Härter-Komponenten für den alsbaldigen Verbrauch zu planen.
Trotz der geringen Kristallisationsneigung unserer Harz/Härter-Systeme empfehlen wir die Lagerung der Gebinde an einem Ort mit geringer Luftfeuchte bei + 15 °C bis + 30 °C. Nach der Materialentnahme sind die Gebinde sofort und sorgfältig zu verschließen, um eine Feuchtigkeitsaufnahme vor allem bei den Härterkomponenten zu vermeiden. Insbesondere die aminischen Härter neigen bei Luftexposition zu chemischen Reaktionen, bekannt auch als Carbamatbildung, die das Material unter Umständen unbrauchbar machen können. Diese chemische Reaktion erkennt man an einem weißen Niederschlag im Material.

In originalverschlossenen Gebinden sind die Komponenten max. 2 Jahre haltbar.

Die einschlägigen Sicherheitshinweise beim Umgang mit Epoxidharzen und Härtungsmitteln sowie unsere Hinweise zur sicheren Verarbeitung sind zu beachten.

Epoxid-Laminierharz LR 385

Gebinde-Größen 0,50 kg 1,00 kg 2,50 kg 5,00 kg 10,00 kg 30,00 kg
Endpreis in € 16,00 24,00 57,75 106,50 210,00 571,50
Grundpreis pro kg in € 32,00 24,00 23,10 21,30 21,00 19,05


Epoxid-Härter LH 386

Gebinde-Größen 0,175 kg 0,350 kg 0,875 kg 1,75 kg 3,50 kg 10,50 kg
Endpreis in € 9,10 14,50 25,90 48,56 93,10 262,50
Grundpreis pro kg in € 52,00 41,43 29,60 27,75 26,60 25,00

Produktinformationen:

Technisches Merkblatt

Hinweis!
Harz und Härter sind Gefahrstoffe nach EG-Richtlinien/GefStoffV. Im technischen Merkblatt finden Sie neben den Einsatz- und Verarbeitungsdaten auch Gefahren-, Sicherheits- und Entsorgungshinweise.



Preisangaben: Fettdruck und Grundpreis = einschließlich gesetzlicher MwSt, ab Werk.
Bitte, beachten Sie unsere technischen Datenblätter zu den einzelnen Werkstoffen. Technische Änderungen bleiben vorbehalten.